Kräutertherapie

Prostatahypertrophie

Es handelt sich hier um eine vergrößerte Prostata mit unterschiedlichsten Begleitsymptomen im Urogenitaltrakt. In der TCM wird die Prostatahypertrophie durch Stagnation von Stoffwechsel (Qi) und Flüssigkeiten (Blut) verursacht. Qi und Blut müssen in unserem Körper immer fließen. Ist das nicht der Fall, so führt dies über längere Zeit zu einer Blockade, vergleichbar wie bei einem Staudamm – dadurch vergrößert sich die Prostata!

Unserer Erfahrung nach erleiden gehäuft Männer mit Stress im Beruf oder allgemeiner Anspannung an einer Prostatahypertrophie. Aber auch andere Faktoren können zu diesem Symptombild führen.

Mithilfe der Puls- und Zungendiagnose und weiterer Befragung wird die Ursache jener Blockade gefunden. Schließlich kann den Patienten mithilfe von Akupunktur und Kräutertherapie geholfen werden, den Fluss wieder in Gang zu bringen.