Kräutertherapie

Morbus Crohn

Beim Morbus Crohn handelt es sich um eine chronisch-entzündliche Darmerkrankung,
welche mit Bauchschmerzen und (blutigem) Durchfall einhergehen kann.

Die Ursache für Morbus Crohn wird in der TCM meist in einer schlechten Verdauung
im Magen gefunden. Was der Magen nicht richtig verwertet, kann zu Bauchschmerzen
führen oder den Darm belasten und Durchfall verursachen. Dies kann mit einem
Komposthaufen veranschaulicht werden: Je länger die Nahrung aufgrund einer
schlechten Verwertung im Magen-Darmtrakt verweilt, desto stärker können Gärungs-
prozesse entstehen. Diese führen zu „innerer Hitze“, die die Darmwand angreift und
Blutungen verursachen kann.

Nicht selten ist Morbus Crohn auch Folge von emotionaler Belastung wie z. B.
psychischer Stress. Dieser Stress kann einem dann wortwörtlich „auf Magen und
Darm schlagen“!

Mithilfe der Puls- und Zungendiagnose kann die Ursache genauestens ermittelt
werden und umfangreich mit Akupunktur, Kräutertherapie und einer Nahrunsumstellung
behandelt werden.